[Rezension] Ulf Schiewe: Die Kinder von Nebra

Vielen Dank an Ulf Schiewe für das Rezensionsexemplar!

Das Buch

Nebra vor 4000 Jahren: Lange haben sich die Menschen der Willkür des mächtigen Fürsten Orkon gebeugt, der das Volk quält und ausbeutet, sich nimmt, wonach immer es ihn gelüstet. Jetzt endlich regt sich Widerstand. Die junge Priesterin Rana will Orkons dunkle Herrschaft brechen und die Menschen befreien. Das Werk ihres Vaters soll ihr dabei helfen: eine bronzene Scheibe, die den Sternenhimmel zeigt und eine geheime Botschaft der Götter enthält. Sie steht für die Göttin des Lichts, die dem Hass Liebe entgegensetzt. Doch Ranas Weg ist gefährlich, viel steht auf dem Spiel. Auch das Leben derjenigen, die ihr am liebsten sind …

Meine Meinung

Vor Jahren stieß ich im Rahmen einer Leserunde auf den Autor Ulf Schiewe – historische Romane gehören zu einem Genre, das ich bis dato nicht angerührt hatte. Aber Schiewe konnte mich davon überzeugen, dass dieses Genre keineswegs trocken und langweilig ist.

DIE KINDER VON NEBRA ist nun das dritte Buch des Autors, das ich gelesen habe. Besonders der Schreibstil gefällt mir, da er den Leser mit detailreichen Schilderungen, spannenden Höhepunkten und interessanten Charakteren fesselt. Hatte ich zu Beginn noch Schwierigkeiten, mich ganz auf die Geschichte einzulassen, so wurde es nach dem ersten Drittel einfacher. Ich mochte den Großteil der Protagonisten und fand es spannend, ihre individuellen Entwicklungen mitzuerleben. Vorhersehbarkeit ist in diesem Buch definitiv ein Fremdwort – das führt zu noch mehr Freude am Lesen!

Auch die Story ist gut aufgebaut (nachdem ich einmal die anfänglichen Schwierigkeiten überwunden hatte, fand ich sie sehr schnell spannend). Die historischen Fakten, auf der Ulf Schiewe die Geschichte aufbaut, sind interessant verpackt und äußerst informativ.

Fazit

Wieder einmal hat der Autor einen überzeugenden historischen Roman verfasst, der durchaus empfehlenswert ist. Zusätzlich zu einer spannenden Geschichte lernt man viel über die Geschichte der Himmelsscheibe. Daumen hoch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s